Journal 20



Hallo Birgitt,
ich bin´s Tacky!

Ich hab mich hier super im neuen zu Hause eingelebt. Schau Dir diesen schönen großen Garten an.
Es gibt hier Fische, Frösche und ein paar Plastikbewohner im „Fußball Look“.
Das ist meine neue Familie, die hat mich zum knuddeln gern. Ich bekomme jede Menge Streicheleinheiten. Leider waren nicht alle zum Fototermin da.
Zum Spielen im Garten, waren aber dann alle wieder da.
Tierisch liebe verspielte Grüße aus Mönchengladbach, an alle die mich kennen.
Liebe Grüße von Andrea




Hallo, ich bins euer Felipe!
Ich möchte Euch gerne ein wenig erzählen wie es mir hier so geht. Ich habe mich richtig gut eingelebt. Tagsüber liege ich gerne in meinem Körbchen und beobachte durch die Terassentür was im Garten so los ist. Von hier kann ich auch meinen Nachbarhundfreund den alten Filu sehen, das ist ein alter großer dicker GoldenRetríever, der freut sich auch wenn er mich sieht. Abends wenn meine Familie schlafen geht, leg ich mich aber nicht in mein Körchen, dann geht ich lieber auf dem Sessel schlafen. Der Sessel gehört jetzt mir!!

Mein Frauchen sagt immer ich sei ein ganz toller Hund und sie hätten richtig Glück gehabt mit mir, weil ....ich von Anfang an stubenrein bin, ....ich nicht viel im Haus belle, nicht knurre und nicht beiße, ... ich ganz lieb zu den Kindern bin und zu allen anderen Menschen auch, ...ich ganz genügsam bin und immer dankbar für jede Aufmerksamkeit und Streicheleinheit ... ich nichts kaputt mache und nicht an das Spielzeug der Kinder gehe (ich habe eigenes Spielzeug) ...ich im Wld keine Fahrradfahrer und keine anderen Hunde anknurre, den Postboten auch nicht.

Ich habe schon einiges gelernt, das laufen an der Leine war überhaupt kein Problem, ich höre schon auf meinen Namen und wenn sie zu mir sagen sitz dann setz ich mich auf den Popo. Manchmal bekomm ich so ein kleines Trainingsleckerli, aber gelobt werde ich immer. Ich bekomme jetzt auch Bozita orginal für Erwachsene Hund, das fresse ich gerne, haben wir langsam umgestellt. Wenn mein Frauchen morgens ihre beiden Kinder verteilt hat, hat sie Zeit für mich und wir gehen im Wald spazieren. Das macht mir viel Spaß, die ganze Hundewaldzeitung zu lesen. Die ersten drei Tage habe ich die Schafe vom Nachbarbauernhof angekläfft und das Haflingerpony auch. Aber jetzt nicht mehr, die tun mir garnichts und sind eigentlich ganz nett. Ich bin manchmal noch etwas ängstlich, wenn mein Herrchen etwas lauter die Kinder ruft, duck ich mich und bin ich sofort weg, dabei meint der mich garnicht. Mein Frauchen kam mit einem leeren Wäschekorb die Treppe herunter und ich bin sofort weg gerannt, ich dachte die will ich fangen. Aber das tut sie garnicht sie ist ganz lieb zu mir. Mein Frauchen sagt immer was magst du kleiner Kerl wohl schon alles schlechtes erlebt haben und dann streichelt sie mich. Ich schmieg mich dann an, wie eine Katze.

Mit allen Hunden hier im Dorf komme ich gut aus( sind auch fast alles Hündinnen) und wie schon gesagt, ich bin der schönste Hund hier. Bald bekomme ich meine Hundemarke, angemeldet bin ich schon und auch schon versichert. Frauchen sagt das ist wichtig. Auf unserm Hof und auf der Wiese hinten kann ich ohne Leine laufen dann renn ich richtig schnell und hüpf dabei.Gestern wollte Herrchen mit mir mit dem Ball spielen aber das habe ich noch nicht ganz verstanden warum ich den Ball immer holen soll und er schmeißt ihn einfach wieder weg. Manchmal muß ich auch kurze Zeit alleine im Haus bleiben, das macht mir aber garnichts, ich leg mich dann hin und ruh mich aus bis die Kinder wieder da sind. Meistens kommt der Opa, der wohnt neben an, und guckt hinten durch die Terassentür was ich mache. Ich tun dann so als würde ich ihn nicht sehen. Der Opa und die Oma sind auch nett, bei denen im Haus war ich schon und bei der Oma in der Küche riecht es immer so gut!!! Der Opa geht machmal mit mir spazieren das finde ich auch toll! Eigentlich hat hier immer irgend jemand für mich Zeit.

Abends bevor mein Frauchen schlafen geht so 23 Uhr, geht sie mit mir noch schell einmal vor die Tür, gestern abend hatte es geregnet und gestürmt, da wollte ich garnicht. Ich bin nur zum ersten Strauch gerannt hab das Beinchen gehoben und dann wieder schnell rein auf meinen Sessel. Ich glaube mich habe hier alle lieb und ich habe auch alle lieb.

Grüße an alle anderen Hunde bei Euch und bis bald mal.

Euer Felipe
Grüße auch von Herrchen und Frauchen.





Liebe Tierhilfe
wie schon mehrmals zugesagt hier die neusten Infos von Nanda.

Also ihr geht es sehr gut und sie hat sich mittlerweile gut eingelebt. Sie beansprucht immer mehr ihren Platz als Familienmitglied und hat auch so manche Angewohnheiten (siehe Foto), die wir ihr leider noch nicht austreiben konnten.
Wir gehen ab Mittwoch mit ihr in die Hundeschule um mit ihr noch einiges zu lernen. Im Garten kann sie jetzt frei laufen.
Ein paar Kuscheltiere der Kinder mussten auch schon geopfert werden.
Mit ihren Mitmenschen kommt sie immer besser zurecht und die ganze Verwandtschaft erfreut sich an sie.
Letzten Freitag musste sie das 1.mal auswärts bei meinen Schwiegereltern schlafen da wir zu einer Hochzeit meines Bruders waren.
Aber auch das hat sie super gemacht und hat sich gefreut wie eine Wahnsinnige als wir sie am nächsten Tag abgeholt hatten.

Wir wünschen euch eine schöne Zeit.

Liebe Grüße
Jörg,Susanne,Lina,Nele und Nanda





Hallo Frau Nettelbusch, Hallo Familie Nath,
ich bin´s die Sheela, hoffe ihr erinnert euch noch an mich.

Jetzt bin ich schon fast vier Monate bei meiner neuen Familie und es gefällt mir hier super. Endlich habe ich ein schönes zuhause und meine Leute sind echt super nett zu mir.
Ich gehe viel Spazieren und genieße dies, ab und zu packt mich noch das Jagdfieber, aber meine Leute warten dann geduldig auf mich. Aber das passiert nicht sehr oft, da es immer spannende Sachen mit meinen Leuten zu endecken gibt.
Ich kann jetzt auch schon einige Tricks mehr z.B. Schämen, Drehen, usw.. Es macht mir viel Spaß neue Sachen zu lernen und ich kann davon gar nicht genug bekommen.

Ich habe auch schon ein paar tolle Hundekumpels, mit denen ich gut rumtoben kann.
Ich war mit meinen Leuten auch schon im Urlaub am Meer, das war echt super, auch sonst gehe ich überall mithin.

Anbei schicke ich euch ein paar Fotos.

Bis Bald
Sheela





Hallo Frau Nettelbusch.

Unser Scotty ist angekommen er fühlt sich bei uns richtig wohl, er kann bei uns den ganzen Tag auf unsern Grasen toben und ist Abends richtig geschafft, seit einigen Wochen ist er in der Hundeschule in Warbeyen bei der Frau Nau. Ich habe einige Bilder mit geschickt.

Tlg. an das ganze Team.
Herentrey




Hallo Liebe Frau Nettelbusch,
Uns geht es gut. Auch Daisy ( Melli ) hat keine gesundheitlichen Beschwerden. Ihre Auffrischimpfung hat sie bekommen. Wir haben auch einen Bluttest über verschiedene Mittelmeerkrankheiten machen lassen. Der Befund war negativ. Mellis Gesundheitszustand ist soweit gut.

Auch interessiert sie sich immer mehr , was so in ihrer Umgebung passiert.
Sie schnüffelt jetzt mehr ,horcht herum. Auf andere Hunde geht sie zwar nicht zu, aber, von freundlichen Tieren lässt sie sich schon abschnüffeln.

auf euere Seite im Internet schauen wir ab und zu herein.

Wir melden uns mal wieder. <ü> Viele Grüsse Peter u. Elisabeth





Hallo Frau Nettelbusch,
ich wollte Ihnen mal zeigen was aus der kleinen Sally geworden ist.
Wie Sie auf den erstel Bildern sehen können, ist Sally dort ein ganze stück kleiner wie unser Marco. Aber das hat sich in dem Jahr, die wir sie jetzt schon haben, geändert. Mitlerweile kann Marco unter Sally durch gehen, und am anfang war es umgekert.

Und auch unser Sohn hat ein "Kopfkissen" gefunden, so liegen die beiden sehr heufig im Wohnzimmer.
Sally ist ein absoluter Traum Hund, sie ist sehr lieb, verspielt, verschmust, aber auch wachsam. Sie iat ein richtiger Familienhund, Sally muss immer überall mit hin und immer da liegen wo der größte teil der Familie ist. Auser wenn ich in die Küche gehe, dann muss sie natürlich mit kommen, es könnte ja dort was geben. Also wenn es ums fressen geht ist Sally immer die erste die da ist.

Wenn es neue Bilder von Sally gibt, werde ich mich noch mal bei Ihnen Melden
Mit freundlichen Grüßen
Jessica




Hallo,
jetzt ist der 2. Tag und wir wollten und nochmal melden und ein paar Fotos senden. Ich hoffe, Sie können sie öffnen. Das Zusammenbringen mit unseren Katzen macht kleine Fortschritte und wir sind guter Hoffnung, daß es bald eine Akzeptanz aller gibt. Geduld ist hier unserer Meinung nach am wichtigsten. Flocke ist auf jeden Fall gelehrig und wir lieben Sie sehr. Sie frisst gut, liegt nachts ruhig vor unserer Schlafzimmertür. Beim Gassi gehen können wir sie auch schon laufen lassen. Alles is allem also wunderbar, wir müssen uns halt noch alle aneinander gewöhnen, aber sie macht uns jetzt schon viel Spaß und Freude. In diesem Sinne ganz liebe Grüße und bis bald

die stolzen Hundebesitzer
Heike Noss
Thomas Mockenhaupt
Laura-Sophie Noss


<=      =>