JOURNAL 21

Hallo Ihr Lieben,

ich bin jetzt schon 6 Monate bei meiner neuen Familie und ich wollte mich mal wieder bei Euch melden. Ihr kennt mich doch noch, oder??
Ich bin´s Felipe, der kleine Spanier.
Mir gehts super gut. Im Sommer war ich gerne ganz viel draußen und habe ich der Sonne gelegen. Regen mag ich garnicht, dann renn ich immer nur schnell um die Ecke hebe mein Beinchen am 1. Strauch und sofort wieder rein auf meinen schönen Sessel. Ich bin eben ein Spanier!!!

Im Sommer habe ich 2 Wochen bei Oma und Opa neben an gewohnt, weil meine Familie in Urlaub gefahren ist. Aber bei Opa und Oma war es auch schön, ich hatte ruhige 2 Wochen und konnte auch mal Rudelführer sein. Opa und Oma haben alles gemacht was ich wollte, aber die Kinder haben mir doch gefehlt. Dafür war die Freude dann groß als sie wieder da waren. Sonst ist alles bestens!

Beim spazieren gehen brauch ich überhaupt nicht mehr an die Leine so gut höre ich und als ich den dicksten Baum im Wald anpieseln wollte bin ich fast umgekippt, da hat mein Frauchen gelacht. Vor einigen Tagen habe ich zum erstenmal baden müssen, ich habe wohl sehr gestunken. Das ist mir selber garnicht aufgefallen! Jetzt bin ich schön sauber und weich aber ich habe mir vorher besser gefallen. So jetzt noch viele Grüße von meiner Familie und alles Gute für Eure Arbeit mit den anderen Hunden.

Es grüßt Euch
euer Felipe


Erste Fotos von Lucky (Hicks)

Hallo, zur Info.
Hicks geht es gut, ist auch schon fast Stubenrein.
Ab nächster Woche geht er in die Hundeschule.

Im Anhang schon mal ein paar Bilder, leider nur vom Handy. Weitere Fotos folgen.

Viele Grüße

Fam. Franzen und Lucky (Hicks)


Hallo Frau Nettelbusch!

Abby geht es sehr gut! Sie hat sich ganz toll gemacht, ist selbstbewußter geworden und auch Fremden gegenüber nicht mehr so ängstlich, anfassen ist allerdings erst mal tabu.
Wir waren im August in Dänemark, auch das hat trotz der fremden Umgebung super geklappt! Abby konnte ohne Leine am Strand tollen und ist glaube ich traurig das wir nicht dort geblieben sind!

IHR Haus und IHREN Garten bewacht sie bellend, daß das so muss hat ihr unser Jack Russel gezeigt. Auch das man im Garten durch permanentes buddeln Mäuse fangen kann um diese dann unter dem Bett zu verstecken.....

Menschenmassen sind allerdings immer noch nicht ihr Ding und werden es wohl auch niemals werden, aber wir wollten ja auch keinen Hund zum shoppen gehen sondern lieber im Wald spazieren.
Ich bin auf jeden Fall sehr glücklich das ich Abby getroffen habe und ihr ein neues zu Hause geben darf.

Liebe Grüße
Susanne Dieckmann




Hi Birgitt,

viele liebe Grüße aus Alsdorf. Hier wohnen ja mittlerweile 3 deiner ehemaligen Schützlinge
Also: Dieses Mal berichte ich von Elvis, der bei Achim ein ganz tolles Zuhause gefunden hat. Er hat sofort alle Herzen im Sturm erobert und ist quasi King Dingeling.
Das Haus ist sozusagen seins und er fühlt sich super wohl. Am allerliebsten schmust er allerdings mit Achim. Er kraxelt auf ihm herum wie eine Katze.
Letztes Wochenende haben uns die beiden zur Nordsee begleitet. Er hört gut, hat aber tatsächlich seine Probleme mit unkastrierten Rüden. Bei uns im Haus hat er sich ganz toll benommen und ist weder mit Elwood noch mit Lissa angeeckt. Mal sehen was man da machen kann. Er ist jedenfalls ein echter Schatz und Achim könnte zufriedener kaum sein.

Liebe Grüße von uns Allen, auch von Peter, Brian und Henry




Hallo liebe Frau Nettelbusch

Viele liebe Grüße aus dem sonnigen Baden-Württemberg sendet euch Phoebe! Mir gehts super-prächtig! Wir waren im Mai an der Ostsee! Es war toll am Strand zu toben, mit anderen Hunden rumzubalgen und jeden Tag was neues zu entdecken, nur das Wasser.... Nee Nee Nee, da kriegt mich keiner rein - ist viel zu nass!!

Zu Hause ist auch viel los, in letzter Zeit holt Frauchen immer ganz arme Katzenkinder, denen es nicht gut geht! Aber daheim päppeln wir sie gemeinsam immer wieder auf! Das ist vielleicht lustig, die Fellknäule sind immer gut drauf und ich hab immer zu tun, sie zusammenzuhalten! Aber letzendlich finden wir immer ein neues zu Hause für sie und auch wenn der Abschied schwer fällt, sie haben es immer gut getroffen!

So, auf den Bildern könnt ihr sehen, wie groß ich geworden bin! Bis zur Schulter messe ich 53 cm und ich wiege 20 kg ( natürlich Traummaße- sprich- Idealfigur )

Ich meld mich wieder, bis dahin, noch viele Grüße an alle anderen 4,- und 2-Beiner die mich kennen!!

Eure Phoebe und Frauchen Britta





Hallo Birgitt,

Elvis lebt nun schon fast sechs Monate bei mir. Ohne ihn könnte ich es mir gar nicht mehr vorstellen!!! Er ist eine Bereicherung!
Neben 2 x wöchentlichem Besuch in der Hundeschule, liebt er es, mit seinen Kumpels beim Mantrailing immer wieder wechselnde "Verlorene" zu finden. Er macht sich prächtig.
Auf ausgiebige Waldspaziergänge - u. a. mit seinem besten Freund Aggo - freut er sich ebenso. Wie damals berichtet, ist Elvis ein super Schwimmer. Wöchentliches Apportiertraining im Wasser (am Rhein) liebt er besonders!

Anschließende Entspannung im Garten mit Ochsenziemer & Co. genießt er ;-) Anbei übersende ich dir wieder ein paar Bilder.

Gruß aus DU
Carsten Liefländer.





Hallo, uns geht es gut. Wir verwöhnen unsere Rabauken mit Sicherheit viel zu sehr. Wahrscheinlich ich am meisten. Aber ich genieße nach der Arbeit jede Minute mit den Beiden. Aber keine Sorge, ich hab die Beiden auch ganz gut im Griff. Die Burschen haben so etwas wie das Paradies auf Erden, sagen zumindestens die Verwandten. Erziehung, Spiel, Spaß, Kopfarbeit, Suchspiele, Planschbecken, Schneeoutfit, eigenes Wohnmobil mit Hundeetage, bei Frauchen im Bett schlafen (hab extra erweitert auf 140 breit ha ha), mein Mann hat nur 1m ; diverse Spielsachen, Katzenkumpels, Garten aufgeteilt in Mini-Agility-Parcour und Rasen, eigene Sonnenterasse und und und... Vielleicht übertreibe ich manchmal, aber ich liebe diese zwei Ganoven. Auf einem Foto ist Paul in seinem Lieblingssessel, mittlerweile passt er da nicht mehr rein! Deshalb hab ich auch mein Cabrio verkauft. Paul ist einfach zu groß geworden. Wir fahren jetzt einen Berlingo mit Faltdach, da kommt der Kopf nicht oben raus!!! Liebe Grüße Elke Bergmann






Hallo Frau Nettelbusch, Mousse geht es sehr gut. Im Haus ist sie ein wahres Goldstück. Wir haben es noch nicht einen Tag bereut, diesen tollen Hund in unsere Familie geholt zu haben. Meinen Mann hat sie regelrecht um ihre Pfoten gewickelt. Ein Blick von ihr genügt und unsere Herzen schmelzen.
Freunliche Grüße
Familie Schöffer


<=      =>