Journal 3


Hallo Ihr Lieben,
ich bins die kleine Pirelli. Ich wollte mich heute einfach mal bei euch melden. Am 7.12.2007 bin ich von euch zu meiner neuen Familie gekommen. Mir gefällt es total gut dort. Sie hat viel Spass mit mir und ich halte sie ganz schön in Trab. Ich entdecke jeden Tag etwas Neues und da geht auch manchmal etwas zu Bruch, wenn ich mal wieder über die Fensterbank mit Blumen oder auf dem Schrank mit Sachen laufe und ausversehen etwas runterschmeisse.. Aber mein neues Frauchen und Kleinherrchen ( 10 Jahre ) nehmen es mir garnicht krumm, ich bin doch noch so klein !!! Und dann muss ich euch noch von meiner neuen grossen Freundin erzählen. Sie heisst Angel und ist eine Dogo Argentino Hündin. Sie ist sooo lieb zu mir. Wenn ich müde bin und schlafen will, darf ich mich bei ihr ankuscheln. Manchmal wäscht sie mich dann auch wie es sich ebend gehört, aber ich darf das natürlich auch. Wenn Angel mit unserem Frauchen Gassi geht, dann warte ich schon immer ganz ungeduldig an der Wohnungstür auf sie. Wenn sie dann reinkommt, wird sie erst mal von mir stürmisch begrüsst. Sie freut sich dann auch und ich werde dann erstmal von oben bis unten abgeschleckt. Nur auf meine Spielsachen muss ich bei ihr aufpassen, sie hat ja eine so grosse Schnauze und dann geht schon mal was kaputt, wenn sie auch damit spielen will. Aber das nehme ich ihr ja nicht krumm, sie kann doch nichts dafür. Ich habe mal ein paar Fotos von mir und natürlich meiner lieben Freundin Angel geschickt, da könnt ihr mal sehen, wie schön wir uns vertragen. Ich bin nur froh hierher gekommen zu sein und meine neue Familie natürlich auch. Ein herzliches Dankeschön an euch allen!!! Ich werde mich mal wieder bei euch melden, wenn ich etwas grösser geworden bin. Bis bald.
Eure Pirelli und Anhang


Für Dich ist auf meiner Decke immer Platz.
Auch mein Essen teil ich mit Dir! Denn eine Hand......
... wäscht die Andere. SCHIEB!!!!!!
Liebe Birgit,
anbei ein Lebenszeichen von dem tollsten Hund, den ihr je vermittelt habt. Luna ist nun zwei Jahre bei uns und hat auch den Familienzuwachs Moritz problemlos akzeptiert. Unsere Kleinen sind eine große Freude und haben viel Unsinn im Kopf. Danke an Euch und Marion Schaefer, dass ihr uns damals bei der Hundesuche so toll beraten und unterstützt habet.
Eure Hunde sind einfach die Besten!!!
Viele liebe Grüße
Kathrin Nitschke und Familie

 
Hallo liebes Team der Tierhilfe Niederrhein,
ich möchte mich nochmals im Namen meines Herrchens & Frauchens recht herzlich für die Rettung aus dem Süden bedanken. Meine Kindheit war schlimm, dieses ganze hin und her... und nicht genau zu wissen was als nächstes kommt....Ehrlich gesagt, war es eine schreckliche Zeit in Spanien - ich kann es heute noch nicht gut ertragen, wenn ich Spanier höre, dann stellen sich direkt meine Haare zu Berge und ich laufe zu meinem Frauchen, denn es ist einfach noch die Angst in mir. Als ich im Frühjahr von meinen neuen Besitzern abgeholt wurde, war ich so richtig ängstlich - weil ich ja gar nicht so richtig wußte, wo es nun wieder hin geht und was mich erwartet. Jetzt kann ich nur sagen, DANKE - danke für so eine tolles Hundeleben. Ich genieße es in vollen Zügen. Meine Hundefreundin / 1/2-Schwester und ich haben ein paar Tage gebraucht um mit einander zu recht zu kommen, aber nachdem wir Beide einen Hundtrainer zuhause hatten und er unser Verhalten unter die Lupe genommen hat, muß ich ehrlich sagen, daß ich ohne Toppolina gar nicht mehr sein kann. Wir spielen, toben und schmusen den ganzen Tag zusammen und abends kuscheln wir dann immer mit Herrchen & Frauchen - natürlich toben wir im Garten und auf den Feldern wie wild und sind dann später "Schach matt". Es ist einfach toll. Anbei sende ich Euch ein paar Fotos von mir und meiner 1/2-Schwester Toppolina. Ich hoffe, Ihr freut Euch mich wieder zusehen?!
Ach übrigens, ich heiße nun weder "Dana" noch "Michaela" mein Name ist "Valencia" ich finde ihn toll und immer wenn ich meinen Namen höre, laufe ich schnell zu meinen lieben Besitzern.
So Ihr Lieben, bis bald Eure Valencia
P.S. Ich möchte noch alle Hunde in der Tierhilfe grüßen: "Kopf hoch, auch Ihr bekommt ein tolles, neues zuhause"
Ach ...und lieber Leser und Besucher der Internetseite von der "Tierhilfe Niederrhein" wenn Ihr noch keinen Hund haben solltet, aber die Bilder und Geschichten toll findet - dann solltet Ihr Euch einen Freund (Vierbeiner) nach hause holen!
 


Liebe Birgitt Nettelbusch,
anbei ein paar Bilder von Bluna. Sie hat sich gut bei uns eingelebt und da der Hundekorb für sie alleine etwas groß ist, dürfen gelegentlich auch Gasthunde, die übers Wochenende bei uns nächtigen, darin schlafen. Mit den Nachbarshunden klappt es auch prima und insbesondere mit der
Riesenschnautzerhündin von nebenan hat sie bereits eine innige Freundschaft geschlossen. Auch mit diversen Labradorhündinnen aus der näheren Umgebung fegt sie ausgelassen über den Acker. Ihre liebste Beschäftigung ist > buddeln, dann ist sie auch nicht mehr ansprechbar. Glücklicherweise
haben wir in unmittelbarer Umgebung eine Wildschweinplage und so können wir die monströsen Krater, die Bluna immer auf den umliegenden Äckern gräbt, dezent auf erstere abwälzen. Gerne legt sie uns auch den ein oder anderen ausgebuddelten Maulwurf zu Füßen. Die Nachbarn haben schon angefragt, ob sie sie mal leihen könnten ;-)
Das wars in aller Kürze
Liebe Grüße
Bluna & Familie

 

 
Anfang 2004 habt Ihr mich, meine Mama und ein Geschwisterchen aus der Türkei nach Deutschland geholt. Im Graben aufgefunden, waren wir Todeskandidaten, sind aber von Euch vor dem Schlimmsten bewahrt worden.
Im Juni habt Ihr dann eine tolle Familie für mich gefunden - ich bin im Harz gelandet. Was besseres hätte meinen Menschen und mir nicht passieren können. Mein Frauchen hat damals bei der Vermittlung versprochen, dass wir uns auch später, wenn ich "groß bin" noch melden werden! Als Kangal-Mix passe ich auf meine Leute auf, meine 2 Menschen-Kinder liebe ich über alles!! Draußen renne, tobe und spiele ich für mein Leben gerne, im Haus bin ich die Ruhe selbst, schlafe am liebsten bei den Kiddies im Zimmer (kann nur manchmal nicht unterscheiden, wem welches Spielzeug gehört).
Nun bekomme ich eine richtige Aufgabe: ich werde ängstlichen und schüchternen Kindern in Schulen und Kindergärten in unserer Umgebung (durch meine Zugänglichkeit für die kleinen Zweibeiner) beibringen, wie sie mit mir und meinen Artgenossen am Besten umgehen können!
Ich wünsche Euch frohe Weihnachtstage, besonders Birgitt Nettelbusch, vielleicht erinnert Ihr Euch ja noch an mich und mein Frauchen, das 950 km gefahren war, um mich zu holen!
Eure Buffy (damals Diba)

 
 
Hallo Ihr Lieben,
mein Frauchen hatte damals vor 2 1/2 Jahren versprochen, dass wir uns immer wieder bei Euch melden werden! Ihr habt Euch damals soooo viel Mühe gegeben, meiner Familie einen passenden Hund zu vermitteln - da kam ich genau richtig auf den Plan! Deswegen möchte ich Euch berichten, dass ich nach wie vor super glücklich bin in meiner Herde. Ich bin ja ein Kangal-Mix und verhalte mich auch dem entsprechend sehr wachsam - ich beschütze vor allem meine 2-beinigen Kinder. Ich liebe es, bei ihnen neben dem Bett zu schlafen, mich von ihnen beknuddeln zu lassen und mit ihnen herum zu tollen. Nebenbei habe ich ja auch eine Aufgabe: Ich gehe mit Frauchen in Alten-und Pflegeheime und bringe dort ein bisschen Leben in die Bude (ich bin dafür sogar ausgebildet worden!). Andere Hunde haben es bei mir aber nícht so leicht, denn ich bin gerne immer der Boss, ist zwar nie wirklich böse gemeint, aber ich weiß schon, meine Position heraus zu stellen. Als damals in den Graben geworfenes Welpenkind bin ich richtig "aufgestiegen" und lasse mir nicht die "Butter vom Brot nehmen"! Meine Familie und alle hundeerfahrenen Leute um uns herum wundern sich immer über meine Intelligenz und mein großes Einfühlungsvermögen - tja so bin ich nun mal und hoffe, dass mein Frauchen und ich noch viele andere überzeugen können, dass die Kinder der Kangal- Rasse etwas ganz Besonderes sind!
Eure Buffy (damals Diba) und Frauchen Petra aus Altenau/Harz

 

Pitzy hat heute ein Zuhause gefunden. Als ich die Platzkontrolle gemach habe, streichelten die neuen Halter über Pitzys - Fell und sagten: "wir möchten einen Hund zum lieb haben und nicht zum abrichten." ich war begeistert. Pitzy hat die Welt im Döschen bekommen. *freu*

 

Hallo Frau Nettelbusch,
Hier ein paar Bilder von Tim, mit seinem neuen Freund Fritz. Er macht sich prima, wir sind total happy.
Der Tierarzt ist auch sehr zufrieden und er hat sich brav alles gefallen lassen. Ohren putzen, Augen
- und Gebisskontrolle usw. Kein Ungeziefer, nur trockene Haut, vermutlich durch Futterwechsel in den Griff zu bekommen.
Die Leine und das Halsband haben wir heute zurückgeschickt. Wir hätten es behalten, haben aber selbst genügend da.
Liebe Grüße
Joe
 

 
Hallo Birgitt,
schau mal wie Groß ich schon bin. Es geht mir blendend ich fühle mich hier richtig wohl nur das Kissen das Sie mir zum schlafen gegeben haben kann ich einfach nicht leiden. Dafür spiele ich mit dem Sohn des Hauses also eigentlich ja meinem großen Bruder und meiner großen Schwester um so lieber, wir toben stundenlang herum das macht richtig Spaß und in der Hundeschule habe ich auch schon viel gelernt. So bis demnächst mal . Sieh mal so sehe ich aus wenn ich im Garten getobt habe.
Bis dann mal
Maik

 

Ich bin die Inka (vorher Missy) und habe mich sehr gut hier in meinem neuen Zuhause in der Lüneburger Heide eingelebt. Hier gibt es tolle Schlaf- und Ruheplätze, einen schönen Korb, viel Spielzeug und eine noch etwas vorsichtige vierbeinige Katzenfreundin . Besonders gut gefällt mir der große Garten, wo ich nun auch richtig rumtollen und mit meinen Menschen spielen kann. Übrigens sind meine Menschen ganz toll lieb zu mir und ich bekomme ganz viele Streicheleinheiten, hm.. das mag ich sehr gern. Vielen dank nochmals an meine Pflegefamilie, daß sie mir ein so wunderschönes Zuhause gesucht haben. Ich fühle mich jedenfalls hundewohl...
Liebe Gruesse an euch alle
Inka,Gabi und Rainer
 

Hallo Frau Hauck, Hallo Herr Herbers,
heute haben wir Bonnie und Fox fünf Wochen, und wir haben es noch keine Sekunde bereut! Es war gut, dass wir sie beide genommen haben, denn dasistleichter, als ein Hund alleine zu halten: Sie spielen und kuschelnzusammenund können auch mal alleine bleiben. Von Anfang an konnten wir sie von derLeine lassen, auf das Rascheln der Leckerlietüte kommen sie meist sofortwieder angewetzt. Ihre gesundheitlichen Probleme wie Husten und Pilz habensie hinter sich gelassen und sind n ochmal ordentlich gewachsen. Seitdrei Tagen hebt Fox das Bein und ist mächtig stolz. Bonny wird laut Tierärztinmit der Läufigkeit noch auf sich warten lassen, da sie einSpätentwickler zu sein scheint. Insgesamt geniessen sie ihr Leben in vollen Zügen: morgens
ein langer Spaziergang mit vielen Hundebekanntschaften, mittags wird mitPaul, dem Hund meiner Mutter noch zwei bis drei Stunden gespielt.Abends sindsie dann wirklich platt. Sie haben sich schon prima angepasst.Obwohl sie zu zweit sind, werden sie immer anhänglicher und schmusiger.Wir freuen uns schon auf den Urlaub an der Nordsee, hoffentlich macht unsdie Vogelgrippe nicht einen Strich durch die Rechnung.
Wir hoffen, es geht Ihnen gut und Sie haben eine gute Zeit mit Ihren Hunden.
Viele Grüße
Martina und Wolfgang Fitz

 



Hallo Ihr lieben,viele Grüsse aus Quedlinburg sendet Euch Snow und sein Herrchen..........mittlerweile bin ich nun schon vier Wochen in meiner neuen Heimat und es gefällt mir sehr gut hier.Am Anfang war ja alles noch sehr neu hier für mich und ich war ein bißchen schüchtern.aber mittlerweile kenne ich sehr viele Leute hier ,weil mein Herrchen mich überall hin mitnimmt....
Auch eine Freundin habe ich hier schon gefunden es ist eine weiße Schäferhündin und sie heisst Eyka.
Ach ja ich mache jetzt regelmässig Training und kann auch schon ganz passabel ohne Leine laufen wenn wir auf den Feldern unterwegs sind, nur vor großen Autos habe ich noch Angst, aber das wird schon noch besser werden......
So das soll es für heute gewesen sein, seit alle schön gegrüßt von Snow aus Quedlinburg und nochmal vielen Dank für alles was ihr für mich getan habt......Danke. Bis bald mal wieder
 

Hallo ihr Lieben,
Die Nanni hat sich ganz toll eingelebt, ist sehr zutraulich, verspielt und gaaanz süß.

Wir haben viel Spaß mit ihr. Am Wochenende waren wir am Strand, das war auch
sehr schön , auch an das Fahrstuhl fahren hat sie sich nach 2 Tagen gewöhnt.
Jetzt haben wir vor einen Zaun um unseren Garten zu bauen, damit sie immer
mit uns draußen sein kann. Ihr Spielkamerad wohnt gleich nebenan.

Lieben Gruss
Ilonca, Vanessa und Nanni aus Buxtehude


 
Liebe Frau Nettelbusch,
wir möchten ihnen ein paar Fotos von unserer Tussi schicken. Sie hat sich inzwischen super eingelebt (die "Hosenbeinattacken" kommen nur noch selten vor). Doch auch äußerlich hat sich Tussi verändert. Kopf, Ohren und Beine werden dunkelbraun. In unserem Kater Felix hat sie einen neuen Freund gefunden. Ihn jagen und fangen ist ein lustiges Spiel. > Durch die Hundeschule und ihre neuen Kumpels von der Hundewiese (www.hundewiese-xanten.de) hat sie schon viel gelernt. Wir kotz** nicht mehr beim Autofahren und laufen mit Begeisterung neben dem Fahrrad her. Wir möchten sie nicht mehr missen!!!>
Mit lieben Grüßen, Familie Ahls und Tussi!

 

<=      =>