Journal 42




Guten Abend Frau Nettelbusch,

Sie hatten ja um eine Meldung per E-mail gebeten;
nun ist Maddie schon eine Woche bei uns und wir melden uns mal. Maddie hat sich super eingelebt!
Wir alle haben sie unheimlich ins Herz geschlossen - das merkt sie auch.

Maddie liebt es, gekuschelt zu werden, hat aber auch gegen Toben im Garten nichts einzuwenden, beides genießt sie in vollen Zügen.
Auch spazieren gehen klappt super, anfangs hat sie sich vor manchen Hunden noch gefürchtet, mittlerweile will sie nur noch spielen.
Wir schicken viele Fotos anbei, damit sie sich selbst ein Bild von Maddies neuem Leben machen können.
Das schwarze Fellkknäuel auf manchen der Fotos ist Maddies neuer Bester Freund Loki, mit dem sie oft und gerne im Garten tobt.

Alles in allem sind wir rundum glücklich mit Maddie - und anderherum genauso!

Herzliche Grüße
Maddie und Familie





Liebe Birgitt,

im November ist es schon ein Jahr her, dass wir Emmy (damals noch Lady) von Dir bekommen haben.
Emmy entwickelt sich super. In der Hundeschule ist sie schon als Streberin bekannt. Emmy hat im letzten Jahr schon viel erlebt.

Wir waren in Österreich wandern und auch ein paar Tage in Holland am Strand. Emmy ist eine echte Wasserratte.
Leider gibt es davon keine Fotos, da sie immer so schnell durchs Wasser flitzt...

Anbei einige Fotos mit ihrem Kumpel Zari. Auf einem ist noch der Hund von meiner Schwester mit drauf.

Nochmals vielen Dank für Deinen unermüdlichen Einsatz.
Dank Dir haben schon viele Hunde die Chance auf ein 2. Leben bekommen.

LG Caro




Hey Birgitt,

Amy ist gut hier angekommen. Habe sie bei Tasso und dem Haustierregister um-/ bzw angemeldet.

Gestern war sie natürlich noch ganz aufgeregt und hat in der Wohnung viel gefiepst und Pipi gemacht. Heute ist sie schon viel ruhiger.
Mit der Katze Muffin hatte sie sich auch schon in der Wolle und hat eins auf die Nase bekommen.
Seitdem wird jeder Schritt von Muffin genau verfolgt und wenn wir nicht gucken düst sie sofort hinterher :D
Wir haben rausgefunden, dass sie Bürsten ganz fürchterlich findet, vor allem an den Oberschenkeln. Da müssen wir noch üben, eben hat sie beim Bürsten geschnappt.

Bisher ist leider jeder Versuch ein Foto zu machen fehlgeschlagen- sie kommt immer direkt, wenn man es probiert :D

Amy macht sich toll! Auf eingezäunten Gelände läuft und hört sie ohne Leine toll.
Mit Leine müssen wir noch viel üben!
Auch wenn sie sich viel ablenken lässt lernt sie gern und viel. Und guckt sich natürlich Vielvölkerreich Pascha ab..
Auch viel schabernack (;

Soweit so gut!
Einen schönen Abend,
Julia






Liebe Birgitt,

lange schon hast Du keine Fotos mehr bekommen. Daher hier eine Zusammenstellung, bei deren Betrachtung Du ein wenig sehen kannst, wie unsere kleine Mücke wächst und gedeit. Natürlich musste ich Dir auch ein Foto schicken, auf dem Sami ganz zu sehen ist.
Auf diesem Foto sind wir in Prerow und er lässt seine Ohren voller Vergnügen im Winde flattern...
Das sah urkomisch aus.
Ich habe versucht die Fotos nach dem Alter der Hunde zu ordnen, damit Du die Entwicklung sehen kannst.

Beiden geht es sehr gut. Wir haben an keiner Stelle Probleme mit den beiden jungen Helden.
Beide fallen aus der Masse der anderen Hunde durch ihre unglaubliche Friedfertigkeit auf. Einfach nur lieb die beiden.
Erwachsene, Kinder, andere Hunde, Katzen...- ganz egal.
Die kleine Mücke ist so ein richtiges Gör. Wir nennen sie oft 'Fly-Pie' die fliegende Torte. :)
Sie ist, trotz ihrer 9 Monate, noch ein Hundekind. Von erwachsen sein oder auch nur so benehmen, -keine Spur.

Eine gute Laune Bombe, die selbst Hundegreise noch zum Spiel bewegen kann.
Von ihrer anfängliche Angst vor Menschen ist nur ein bisserl Schüchternheit geblieben, die nach 5 min. ganz weg ist.
Auch fremde Menschen werden auf der Strasse oder als Besuch freundlich und aufgeschlossen begrüßt.
Auch die große Welt ist kein furchteinflössender Ort mehr, sondern ein riesiger Spielplatz.
Wenn ihr für den Moment etwas zu viel wird, geht sie kurz an den Rand, schnauft durch und macht dann weiter.
Tolles, mutiges kleines Hundemädchen!!!

Draussen brauchen wir für sie schon lange keine Leine mehr. Obwohl sie Jagttrieb hat, ist sie abrufbar!
Da kann Sami sich mal eine Scheibe abschneiden. Der Heini braucht nämlich immer zwischen 3 Sekunden und 3 Minuten, bis er ein Kommando umsetzt.
Nachdem er in aller Ruhe in sich gegangen ist, entscheidet er sich (Gott sei Dank) zu 95% dafür, dass er meine Idee auch ganz gut findet...

Aber, wie schon gesagt, bei allem jugendlichem Übermut immer freundlich und lieb.
Vielen Dank, dass wir unser Leben mit diesen zwei wirklich wundervollen pelzigen Individuen teilen dürfen!

Ganz lieben Gruß!
Meike.




wir wünschen Dir und Deinen Lieben weiterhin viel Glück und Erfolg bei Eurem wundervollen Tierschutzprojekt.

Dies möchten wir zum Anlass nehmen, Euch ein paar schöne Fotos von Pasja und Dana beizufügen.
Seit Dana Anfang Dezember kastriert wurde, hat sie endlich aufgehört in die Wohnung zu machen.
Auch müssen wir sie nicht mehr - wie es sonst der Fall war - alle Nase lang in den Garten lassen, damit sie Pipi macht.
Es war unwahrscheinlich belastend für uns, ständig auf der Hut zu sein um nicht morgens in Pipipfützen zu treten und ganz besonders für mich,
da ich sie zig Mal in der Nacht in den Garten rauslassen musste wo sie auch ständig viel Pipi gemacht hat.

Mittlerweile kann ich wieder durchschlafen und das (vormals belastende) Verhältnis zu ihr ist richtig intensiv geworden.
Pasja war immer schon lieb, aber sie hat ein Herz aus Gold. Ein wunderbares Tier, dass man einfach nur lieben muss.
Seit der Kastration (alles ist gut verlaufen und auch toll verheilt) und der Anschaffung von Bestechungsleckerlis (Leberwurst aus der Tube)
und sonstigen kleinen Leckereien, einer Hundeflöte und intensivem Training beim Gassigehen, hört Dana mittlerweile auch ganz gut auf unseren großen Runden durch die Felder,
so dass wir es mittlerweile gewagt haben, sie auch mal bei etwas längeren Strecken abzuleinen, ohne das wir Querfeldein hinter ihr her rennen müssen.
In den eigenene vier Wänden hat sie eigentlich von Anfang an gut gehört, jetzt wird es auch draußen immer besser *jubel*.

Spielzeug bringt sie auch mit Bravur zurück und liebt es, wenn wir diese erneut werfen.
Dazu ist sie eine richtige Schmusebacke und liebt es, von jedem gekrault zu werden.
Da zeigt sich mal wieder, wie dankbar die Mäuse sind und wieviel Liebe sie einem zurückgeben.
Das ist jeden Tag auf Neue wunderbar zu erleben.


Wir sind sehr froh, dass wir die Beiden haben und ihnen ein schönes zu Hause bieten können.

Sehr sehr gerne kannst Du unsere Beiden und auch meinen Brief an Dich ins Journal setzen. Ich habe Dir auch noch ein paar weitere Bilder von unseren Beiden im Anhang beigefügt, gerne kannst Du diese auch ins Journal stellen. Ich hoffe sehr, dass viele Menschen dieses lesen und sich die dortigen tollen Bilder der neuen Besitzer mit ihren Lieblingen ansehen und sich dazu entscheiden werden, einem oder mehreren so wundervollen Weggefährten ein tolles Zuhause zu bieten.
Wenn ich Dich dabei unterstützen kann, so tue ich das von Herzen!!

Nun aber viel Spaß beim betrachten der Fotos (angefangen mit dem 13.07. - als ich Dana das erste Mal in Viersen bei Kristina sah = rosafarbenes Halsband), Hier war Dana noch ganz schmal, die Bilder entstanden letzten Sommer, kurz nachdem wir sie zu uns geholt haben. Anfang August schlafend mit Schmusehase, Ende Oktober und Anfang Dezember 2013 (spielend mit Pasja auf dem Boden). Einen ganz lieben Gruß aus Dormagen sendet Euch Kerstin & Robin mit Pasja & Dana




Hey Leute ,
ich weiß, ich habe lange nichts mehr von mir hören lassen, aber das kann nur bedeuten das bei mir alles in Ordnung ist.

Eigentlich ist alles mehr als in Ordnung. Denn ich bin ein richtiger Familienhund. Das sagt zumindest meine Familie, denn wir haben jetzt ein Baby in der Familie und wenn es zu Besuch kommt, freue ich mich total :-).
Als ich das Baby,das erste mal sah, waren alle aufgeregt, warum weiß ich nicht. Einmal beschnuppert und schon wusste ich, der kleine Mann gehört zu mir.
Aber jetzt genug von mir, ich hoffe euch geht es genauso gut wie mir :-)

Liebste grüße euer Leon mit Familie
Im Anhang natürlich noch einige Fotos von mir ;-) habt ihr den anderen auch erkannt? Richtig, der Kobold :-)



Liebes Team

Ich habe wieder einmal meine Fotos durchgeschaut und noch zwei schöne Bilder von unserer Ruby gefunden. Das Sommerbild ist in diesem Jahr in der Eifel entstanden, aber die Schneebilder vom weißen Hund im Neuschnee liebe ich besonders. Ich schicke sie unverkleinert, falls wir Glück haben und es wieder einen Kalender gibt, dürft Ihr sie gerne benutzen. Leider ist es zum Weihnachtsmarkt am 28. doch etwas zu weit von Schleswig-Holstein aus, aber wir wünschen allen viel Spaß dort und dann natürlich eine schöne Weihnachtszeit.

Liebe Grüße
Familie Schmidt aus Neumünster




Halli hallo!

Wollte mich bei Ihnen kurz mit einer super Nachricht melden!
Lisa ist in der Sportart Obedience der Klasse "Beginner" 1.ter geworden. Es hat so lange gedauert bis dieser Hund bei uns angekommen ist(über 1Jahr)
Am Anfang waren wir für sie gar nicht existent, gut das ich einen Trainer gefunden habe der ohne Druck arbeitet ! Seitdem geht's steil Bergauf nicht nur beim Training sondern auch bei der Bindung zwischen uns, wir sind ein richtiges Team verstehen uns ohne Worte, und vertrauen uns total. Wir machen weiter so lange dieser Hund arbeiten möchte und kann.
Ohne Druck und ohne Härte, der Erfolg gibt uns recht, und nebenbei machst tierisch Spaß.

Einen besseren Hund wie Lisa gibt es für uns nicht, selbst unsere 2 Enkelkinder 7 Mon. und 3 Monate werden von ihr so zärtlich begrüßt das ist der Hammer!
Danke für diesen tollen Hund!

Liebe Grüße von Jürgen und Gabi Lanuschny





Hallo meine Lieben,
ich wollte mich nach einigen Wochen einmal zurück melden und euch erzählen, wie gut es mir geht!

Nachdem ich meine Pflegestelle schweren Herzens verlassen musste,in der ich es wirklich sehr gut hatte,
bin ich endlich in ein Zuhause gezogen,indem ich endlich für immer bleiben darf.
Meine Herrchen kümmern sich ganz toll um mich,sodass ich nicht nur jeden Sonntag zur Hundeschule darf,
in der ich ganz viel tobe aber auch lerne,sondern darüber hinaus auch täglich jede Menge neue Leute,neue Spielwiesen und Felder kennenlernen darf.
Das Auto fahren fällt mir noch etwas schwer,doch auch da zeigen meine Herrchen starke Nerven und üben ganz fleißig mit mir.
Nach jeder Autofahrt erwartet mich ein toller Spaziergang, der mich das Geruckel schnell vergessen lässt.
Und nun schaut euch mal meine Bilder an und seht selbst, was aus mir geworden ist und wieviel Spaß ich habe!
Nun wird meine Hundeseele wieder gesund! :-)

Euer Oskar (ehemals Camillo)



Hallo Birgitt,
hier endlich mal ein Bild von EMI, wo sie steht.

Fressneid und das Alleinsein gestaltet sich noch sehr schwer. Wenn sie alleine ist, geht sie über Tische und Bänke und das wortwörtlich.. Da haben wir noch viel vor uns, denn Ralf muss auch nächste Woche wieder arbeiten und dann stehen hier 4 Stunden Alleinsein an. Wir haben hier immer alles offen, denn Tammy darf sich im ganzen Haus bewegen, wenn wir nicht da sind.
Das macht es schwierig, denn Emily knabbert ueberall Holz an, wenn sie Angst bekommt.

Bitte drücke mal die Daumen, das wir das alle zusammen hin bekommen.
Gruss Anja


<=      =>