Journal 43

Hallo liebe Frau Nettelbusch,
wir hatten gerade miteinander telefoniert.

Versuche Ihnen mal ein Bild von unserer mittlerweile 12-Jahre alten Labrador-Mischlingshündin zu schicken.
Wir haben sie am 24.Oktober 2003 bei Ihnen abgeholt und keinen einzigen Tag bereut.
Wir lieben Bunny über alles und wir wissen nicht, wie die mittlerweile 12 Jahre so schnell vergehen konnten....

Hoffentlich klappt es mit dem Bild .....

Liebe Grüße & weiterhin viel Erfolg für Ihre Arbeit!!!
Barbara Bohm




Hi, hier ist Talli fürs Journal .

Hallo ihr lieben
hier ein kleine fotografische erste Rückmeldung
Wir waren sogar schon an der See :-)
ich denke die Bilder sprechen für sich

Vielen vielen und nochmals vielen Dank
Sandra





Hallo Birgitt,

ich bin's, der Oscar.
äh früher wurde ich Bigu genannt aber Frauchen meinte, das passt zwar zu dem augenscheinlichen kleinen Terriermischling auf den alten Fotos, der ich sein sollte .
aber nun, da man weiß, dass ich als Picard - Schäferhund- Spanielmix ( Gen-Test ) noch viel größer werde als bei meiner Ankunft bei dir
und meine Öhrchen beim Laufen so schön wippen, wäre Oscar ( schwedisch: fliegender Krieger ) doch ein super Name für mich.
Mir gefällt er und ich höre schon astrein drauf ;-)

Als ich meine neuen Eltern kennenlernte war ich schon stolze 45 cm groß und wog 13 Kilo, meine Muskulatur war wenig ausgeprägt
und ich fiel anfangs noch oft etwas tollpatschig zur Seite, Krallen hatte ich so gut wie keine.
Anfangs hatte ich vor allem und jedem Angst, ausser vor der neuen Mami und folgte ihr überall hin.
Sogar, wenn sie auf's Töpfchen ging, blieb ich bei ihr, auch wenn ich riesige Angst vor einem Ding namens Klospülung hatte.
Männer mochte ich auch nicht so gerne und machte immer sofort Pipi, wenn einer in meine Nähe kam.
Sogar anfangs, wenn das Herrchen nach hause kam, aber das gab sich dann nach ein paar Wochen.

Ebenso wie ich lernte, nicht einfach laufen zu lassen im Liegen !!!! Die ganze Familie rannte immer nach draussen auf den Rasen mit mir und hockte sich hin.
Ich hab dann mal mitgemacht und fortan im sitzen an der frischen Luft meine Geschäfte verrichtet.
Außer. beim Auto fahren...
Da legte ich gerne mein Häufchen, so dass die Mami immer wieder zurück fahren musste und das Auto und vor allem mich erstmal sauber machen musste.
Jedes mal musste ich dann unter die Dusche und alle waren entzückt, wie flauschig ich doch aussah.
Ich fand's doof und entschied schliesslich mich meine Haufen dann doch lieber im Wald zu machen.
Den haben wir nämlich direkt vor der Tür und nach ein paar Tagen habe ich mich schon darauf gefreut und die anfängliche Angst war verschwunden .



Mittlerweile habe ich viele Freunde im Wald, in der Nachbarschaft und in der Hundeschule, die mir auch mächtig Spass macht.
Wir toben da herum, lernen ein paar Kommandos, spielen Tierarzt und bekommen tolle Leckerlis.
Auch im Teich wird geplanscht und ich bin schon gar nicht mehr wasserscheu.

Ganz toll ist auch schmusen mit meiner Familie. Mami hat bei meiner Ankunft immer bei mir unten am Körbchen geschlafen bis wir Herrchen überzeugen konnten,
dass ich nachts ins Schlafzimmer zu meinem Rudel gehöre.
Auch auf der "verbotenen" Couch habe ich inzwischen meinen festen Platz, da alle immer froh sind, wenn ich zum kuscheln komme, was auch ich sehr geniesse.



Aus mir ist ein selbstbewusster, zutraulicher, lebenslustiger, drahtiger, muskulöser und wie man sagt, toll erzogener, schlauer Hund geworden, der über alles geliebt wird.
Seit Ende April, als ich angekommen bin, bin ich noch mal 10 cm gewachsen, habe 8 Kilo zugenommen ( Mami hat auf dich gehört und füttert mich mit Wolfsblut und jede Menge selbstgekochtem ) meine Krallen sind wieder da und über die Narben ist eine "Strubbelplautze" gewachsen.

Ich hoffe, dir geht es gut und wir sehen uns mal wieder.

Auch im Namen meiner glücklichen Eltern(Silke, Klaas und Nina) soll ich dir liebe Grüße bestellen . Ein paar Bilder haben wir beigefügt.
Der Oscar

P.S.: Falls Du noch mehr Bilder möchtest, sag nur bescheid. Wir haben reichlich davon :-)






Hallo Herr Klöter ,

erst einmal ganz liebe Grüsse von dem kleinen Bobby und natürlich auch von uns

Der kleine Bobby hält uns zur Zeit gut auf Trab und unsere Tochter sowie auch alle anderen Familienmitglieder sind nach wie vor in ihn unsterblich verliebt .
Ja sie müssen wissen es war von mir schon immer ein Kindheitstraum und heute immernoch , ebenso konnte ich es in unserer Tochter wieder erkennen , deshalb hatten wir uns dazu entschlossen und sind sehr glücklich mit dem kleinen
Aber wir sind auch sehr darauf bedacht ,das Bobby ebenso an nichts mangeln soll und gestehe wir sind schon fleißig dabei ihn ein bissl zu verwöhnen.
Er schläft immernoch bei uns im Schlafzimmer und am Tage sucht er auch immer wieder die Nähe zu uns, die wir ihm selbstverständlich geben.

Mit unserer Hündin entwickelt sich ein prima Verhältnis, so das jeder in dem anderen einen tollen Spielgefährten gefunden haben und es von Tag zu Tag immer mehr und intensiver ausleben es ist für uns sehr schön das zu sehen und ich denke für sie auch deshalb möchte ich Ihnen dazu auch noch etwas an Bildmaterial senden.

Achja habe mittlerweile den kleinen Mann versichert und auch schon wegen der Hundesteuer angemeldet ,hier in Heinsberg werden wir das erste Jahr nicht von den Hundesteuern befreit aber das ist für uns überhaupt kein Problem.
Nächste Woche werden wir zum Tierarzt mit ihm fahren.....wollten schon eher aber der Tierarzt ist noch im Urlaub bis Montag.
Wenn wir mit Bobby bei ihm gewesen sind , werde ich ihnen alles neue berichten ....

ganz liebe Grüße von Bobby und der Rest der Familie
Herzliche Grüße




Hallo Birgit,

ihr sind paar Bilder von mir, damit Du Dir eine Vorstellung macheb kannst, wie es mir geht. Ich soll auch schöne Grüße von Tula bestellen.
Am Anfang war die ja ganz schön blöd zu mir, aber das hat nur 3 Tage gedauert und ich habe sie geknackt :-)

Jetzt sind wir die besten Kumpels und mach, wenn die Menschen zur Arbeit sind, etwas Unsinn.
Die Menschen haben aber die Wohnung hundesicher gemacht. uns bleibt nur noch das Körbchen.
Aber wie gesagt, uns geht es gut.

Ich soll auch Grüße von den Menschen bestellen.

Bis dann mal Dein Bosse






Hi Birgitt
Jetzt bekommt ihr endlich die versprochenen Bilder.

"Emm" hat sich prima bei uns eingelebt, sie ist neben ein paar Unsicherheiten schön ganz selbstbewusst.
Manchmal bekommt sie ihre dollen Minuten und rast mit großer Geschwindigkeit nach hinten zu den Obstbäumen und dreht darunter ihre Runden.
Wenn Minky in der Nähe ist versucht sie sie schon mal zu animieren - aber das klappt bei Minky nicht mehr.

Auf unseren täglichen Runden bleibt sie praktischer Weise immer in direkter Nähe.
Wir sind nach wie vor rundum glücklich mit ihrer Wahl.

Sie bekommt die gleichen Futterportionen wie Minky, aber ich fürchte das ist für sie ein bisschen zu viel
sie hat noch ein wenig zugenommen.
Wenn sie aufrecht nur auf ihren "Hintern" sitzt , sieht sie aus wie "little buddah" - 1. Spitzname.
Dann hat sie noch einen 2. Spitznamen wegen ihrer Maske: " Panzerknacker".

Wir hoffen Minky hält noch lange durch. ansonsten melden wir uns wieder bei dir.

Man hört sich
Tschussily
Karin und Guido



Hier sitzt Sie mitten in der Botanik

Sooooo.. :-) wir kommen grad vom Wasserbalett und hier nun ein paar Bilder dazu.
Guck mal das rechte Füßchen !!!! Es ist grade !!!! .toll oder :-)

Physiotherapie fand sie doof :-) Erst dachte sie..heyyy jemand knuddelt mich.
nach ein paar Minuten konntest du richtig sehen das sie das voll langweilig findet.fehlte nur noch Augenverdrehen *g*
Wir sind dann umgestiegen auf´s Wasserlaufband, da ist wenigstens Action :-)

Die ersten male hatte sie Angst.hätten wir ja auch..aber jetzt läuft es super !!! :-)
Und du merkst das sie immer Fitter wird. Angefangen auf Stufe 2 mit 5 Minuten, waren wir in den letzten Wochen bei Stufe 6-7 zu 20 Minuten.
Mehr geht schon fast nicht mehr :-)
Heute ist die letzte Sitzung, mal sehen wie viel wir diesmal schaffen.
Das Wasserlaufband brauchen wir dann zukünftig auch nicht mehr
Wir werden aber alles genau beobachten und wenn wir merken sie lässt nach, gehen wir wieder drauf.



Also Lucy geht es sehr gut :-) Sie hat seit Anfang Mai nun Gold. Vorne in beide Ellenbogen und hinten in beiden Hüften.
Auf den Bildern von gestern kannst du sehen wie toll sie jetzt steht..sie ist hinten bestimmt 5 cm gewachsen :-)
Bei dem anderen Bild kannst du sehen, das sie jetzt auch super gerade sitzen kann ohne das ihre Beine rechts und links extrem abgespreitzt sind.



Der Süßen geht es mega gut, hier kannst du sehen wir stark sie geworden ist :-) 1000 Kilo Hantel schleppt sie rum :-)

Wir hatten jetzt nicht gedacht das es noch eine Steigerung bei ihr gibt.aaaaaber..
Madame schafft locker 3 große Runden inklusive toben, danach noch Quitschebällchen fangen im Garten.
Letzte Woche mussten wir noch mal zum Doc weil sie vorne rechts an der Schulter einen Knubbel hat.
Bei der Untersuchung kam raus, das es eine Verkalkung von einer alten Verletzung ist..also nix schlimmes.
Also du siehst.sie hat die richtige Entscheidung getroffen mit ihrer neuen Familie :-)


Hinterher ist Sie ganz fertig, dann wird gerazzt. Und Ihr Bällchen liebt Sie über Alles :-)
Am Donnerstag hab ich mich mit einer Freundin getroffen zum Gassi gehen, wir und die Hundi´s hatten sich ca 3 Wochen nicht gesehen.
Und sie sagt..boahhh waaahnsinn..Lucy hat sich soooo gemacht,.man sieht gar nicht mehr das sie Krank ist.
da geht einem natürlich das Herz auf :-) Also alles richtig gemacht :-)

Hier noch Lucy´s Pool :-) .Wie du siehst ist nun auch Lucy unsere Prinzessin :-)



Lucy mit Alex unserem Sohn.den liebt sie abgöttisch :-
Sie hat ein Traumfell bekommen und wird nun öfters auch mal Frau Plüsch genannt :-)
Jeder mag sie und alle verlieben sich in sie :-)

Letztens war meine Freundin hier, Sie hatte einen 12 Wochen alten Schäferwuff für ein paar Tage bei sich und kam auf Besuch :-)
War echt witzig.der kleine hatte etwas Angst vor Lucy, obwohl sie mit ihm spielen wollte.
Sie bleibt also wirklich ein Einzelhund und wir gucken zu das wir draußen Wuffis zum spielen haben.

So das war´s auf die Schnelle..irgendwie irgendwann hören wir uns :-)

P.S. Neeeee ne Birgitt..da wird nicht verhandelt.hast keine Chance.die Süße bleibt hier..brauchst gar nicht versuchen :-)

Liebe Grüße
Andrea





Hallo Birgit......
Lange nix mehr von mir hören lassen.....

ich gehe einfach mal schwer davon aus das du dich ab und an über ein paar Bilder von deinem Schatz "CHARLY" freuen würdest..
Der mittlerweile (seit ca 2 Jahren)eine kleine Schwester "CARLA" hat.... Auch ein NOTFELL.....!
Aber die Geschichte ein ander mal...;-)

Unser Charly hätte sich natürlich lieber einen Rüden zum Raufen gewünscht aber wir haben uns bewusst für ein Weibchen entschieden.
Und Charly hat das für sein sozialverhalten mit anderen Hunden extrem viel gebracht ...:-)..!!!'
Er ist und bleibt ein total super "Retriever"
Ich liebe diesen Hund so sehr dass es gut ist das wir Carla jetzt haben sonst wäre ich vor Liebe zu diesem Hund wahnsinnig geworden .... !
Er ist und bleibt für mich die Nummer eins...!!!!!

Ich danke dir immer noch sehr für diesen Schatz!!!!!!!!
Aber unsere Carla ist auch ein kleiner süßer Wirbelwind ....
Unser kleiner Labbi eben....
Sie ist etwas verhaltensgestört und ist durch Charly sehr selbstbewusst geworden .....:-)) Einfach ein tolles Paar ....!!!!

Sooo, dann guck dir mal in Ruhe den "großen" und die "kleine" an.
Ganz liebe Grüße aus Krefeld


<=      =>