Journal 5


 
Finco lässt Grüßen! Der Rüde hat das große Los gezogen. Er hat ein tolles Zuhause bekommen. Übrigens vermittelt sein Herrchen eine gute Hundeversicherung. Wer die Rufnummer haben möchte, kann sie bei der THN erfragen.

Hallo Frau Nettelbusch,
Tula geht es super, sie bekommt immer längere Beine und passt schon längst nicht mehr durch die Katzenklappe. Mit Fitz spielt sie mittlerweile ausgelassen, in der Hundeschule ist sie noch sehr zurückhaltend. Bei Spaziergängen rennt sie wie eine kleine Kanonenkugel am liebsten Hügel hoch und runter. Allerdings nur solange wie kein anderer Hund in Sicht ist. Hoffe die Geschwister und Mutter von Tula sind alle gut vermittelt. Viele liebe Grüße,
Kirstin Kellers

Hallo ihr lieben.
Ich war vor kurzem am der Nordsee Urlaub machen und meinen ersten Geb-Feiern-war toll hier haben auf einem Hof gelebt-nur leider waren meine Leute nicht so begeistert-weil ich die Hühner jagen wollte;(dabei sehen die doch soooo lecker aus:)
Ich bin mit meinem Hundebruder Sandokan und meiner neuen Hundeschwester Mia durch den Watt gerannt-das war cool nur danach mußten wir duschen-weil wir angeblich stinken würden-das war nicht so toll;((((
Oft ohne Leine durfte ich auch nicht-höre nicht wirklich gut-die Hundetrainerin sagt das liegt am Dackel und das ich noch mitten in der Pubertät bin-da neige ich ja doch schon mal zur dominaz und sturheit-naja mal sehen wer hier gewinnt;)
Anbei ein Paar Fotos-die kleine weiße ist meine Schwester-sie wird gerade mal etwas größer als ne Katze hihi-dann kann ich wenigstens den großen Bruder spielen und gut auf sie aufpassen-ist auch ne super Spielgefährtin ist ja nur 9 Monate jünger als ich-sie ist übrigens eine edle Dame-ist eine reine Mittelspitzhündin-bringe sie auch zum treffen mit:)
lg euer frecher Rasputin
Achja auf dem einen Foto sehe ich aus als würde ich Fliegen:)) Ist leider alles etwas dunkel:(

Guten Tag liebe Tierfreunde,
anbei finden Sie 2 Fotos von Dewy (mittlerweile Sammy) den wir am 1.12.2007 von Herrn Kaplitza aus Bedburg-Hau abgeholt haben.
Sammy ist mittlerweile ein Teil unserer Familie geworden und bereitet uns jeden Tag viel Freude.
Danke an das Team der Tierhilfe für die Mühe - es hat sich gelohnt - für beide.
Viele Grüsse.
Familie Kimmer

Hallo Frau Nettelbusch,
Wie versprochen senden wir Ihnen heute noch ein paar Bilder vom Nanook.
Er macht sich sehr gut. Nachts ist er von anfangan Stubenrein. Tagsüber
auch schon größtenteils.
Bein Spazieren gehen läuft er auch sehr schön mit, teilweise sogar ohne
Leine.
Bis dahin schöne Grüsse aus Grefrath

Hallo Frau Nettelbusch, Hallo Frau Wilmsen,
nun haben wir den Razel schon drei Wochen und wir sind sehr zufrieden mit ihm.Tausend Dank dafür, dass Sie uns so gut beraten haben, dass Sie die Hunde in einem sehr guten und sozialisierten Zustand weiter vermitteln. Ihre Tierhilfe verdient wahrlich diesen Namen, große Klasse. Wir kannten ja vorher die Rasse "Bardino" gar nicht und sind ganz begeistert von den guten Eigenschaften. Zwar ist der junge Bursche ein großer Unterschied zu unserer vorigen alten Hündin, mit seinem schlanken Körper und neugierigem Sinn hat er schon alle Büsche und Hecken überwunden. Er kennt schon alle Nachbarn, ist aber ganz lieb und kommt immer zurück und begreift nun auch schnell, dass er im Garten bleiben soll. Er lernt die neuen Kommandos und macht uns viel Freude. Da wir den Namen Razel (gesprochen "Rehsel") nicht so toll fanden, haben wir ihn in Rezzo umbenannt, also eigentlich "Rezzo von Kraus" :-) , und er hat sich ganz schnell daran gewöhnt. Ansonsten nennen wir ihn auch
schon mal "Hackenporsche", da er ständig an unseren Fersen ist. Herzliche Grüße von Heidrun und Hubertus Kraus aus Werdohl im Sauerland.

Hallo Birgitt,
hallo Tom,
ich habe euere Homepage nach langer Zeit wieder besucht (leider)und habe dadurch durch Sams Tod erfahren. Bei meinem Besuch habe ich ihn als einen tollen, freundlichen und lieben Hund erleben dürfen, schade das er nicht mehr unter uns ist.
Euer ehemaliges Bärchen (was auch noch Sam kennt) hat sich super entwickelt. Unsere Flocke die Flocke ist in der ganzen Stadt bekannt und beliebt geworden, jeder kennt sie. Sie hört fast auf jedes Wort, geht überall mit hin, egal ob zur Arbeit, auf den Wochenmarkt, zu Freunden und und und halt
überall. Sie ist so lieb, sie macht schon länger nichts mehr kaputt, sie bleibt auch allein zu Haus (wenn es anders nicht geht)versteht sich mit allen Hunden in unserem Freundeskreis und in der Stadt. Sie ist einfach ein Schatz. Demnächst steht unser erster Arztbesuch an, mal sehen ob sie ihn auch mag. In der Anlage übersende ich Euch ein paar Bilder. Vielen Dank für die Vermittlung von Flocke, der Hund nimmt aber gibt auch sehr viel zurück, es macht einfach Freude mit Flocke.
Bis dahin
Gruß
Frank


Hallo, Birgitt,
jetzt ist der Zausel seit 1 Jahr bei uns, und wie Du siehst, hat er sich prima eingelebt.
Seine größte Freude ist ,neben dem Fressen, mit der Hündin herumzustromern, in der Sonne zu liegen, und sich streicheln zu lassen.
Leider ist sein größtes Hobby das Verbellen von Motorrollern und allem, was knattert, oder schnell an ihm vorbei läuft, aber, wir arbeiten daran, und es wird langsam besser, er ist halt ein kleiner Meckerzwerg.
Ich denke, es geht ihm richtig gut, er fühlt sich wohl und hat hier viele Fans gewonnen, also alles wie es sein soll.
Sei lieb gegrüßt, und alles Gute für die Arbeit mit den Hunden,
Astrid und Günter

Nach langer Krankheit und deren Nachwirkungen hat Martingnano sich zu einem weltbesten Hund entwickelt. Auf den Foto´s sieht man ihn in Aktion, denn jeden Morgen muß er seine Wiesen kontorllieren ob auch alles mit rechten Dingen zugeht, lach.
Alle Hunde, die du mir auf meine Pflegestelle bringst, werden von ihm zur Ruhe erzogen. Nie ist er böse, auch wenn er mal korrigierend eingreift. Er spielt mit den Welpen und bringt ängstliche Hunde dazu wieder Vertrauen zu bekommen. Ich wüßte nicht, was ich manchmal ohne ihn tun sollte, lächel.
Er liebt meine Eltern sehr und den Kühlschrank auch. Allen Hunden, es waren nicht wenige, brachte er bei sich vor den Kühlschrank hinzusetzten und auf ein Leckerchen zu warten. Da mußte nicht ein Kommando gegeben werden, lach.
Vielen Dank, dass du ihn mir gebracht hast.
Liebe Grüße
Brigtte

Hallo Birgitt, hallo Freunde der Tierhilfe Niederrhein,
Ich bin Samson. Mein(e) Chef(in) sagen auch Baby Samson, oder einfach Babybär zu mir.
Immer, wenn meine Chefin erzählt, dass ich mich „richtig schön gemacht habe“, wachse ich vor Stolz noch ein paar Zentimeter. Ich passe schon auf unser Haus auf und melde sofort, wenn verdächtige Personen um unser Grundstück schleichen. Ich habe gelernt, dass andere Hunde klasse sind und werde im Auto ganz aufgeregt, wenn wir zum Hundeplatz fahren. Ich will nämlich ein richtiger Begleithund werden. Männer finde ich auch gar nicht mehr so schlimm – eigentlich. Mittlerweile freu ich mich auch, wenn mein Chef nach Hause kommt. Im Garten wird er dann stürmisch begrüß. Bin ich im Haus, wenn er heimkommt, sause ich zur Tür – dann fällt mir ein, dass ich Angst habe und ich freu mich unterm Esszimmertisch weiter. Meiner Chefin folge ich auf Schritt und Tritt. Beruflich hab ich mich auch schon entwickelt – ich bin nämlich ein Bürohund. Hier könnt Ihr übrigens meine Herzensdame Dori sehen. Wir waren im Juli zusammen an der Ostsee – mein erster Urlaub war aufregend. Über mich zu erzählen und sich dabei kurz zu fassen ist ganz schön anstrengend. Jetzt bin ich müde, und brauche ein Schläfchen.
Liebe Grüße
Samson Euer Babybär

Hallo!
Inzwischen ist schon über eine Woche vergangen, dass wir Bo bei Euch abgeholt haben.
"Bo" heißt jetzt Ferdinand und hat sich inzwischen ganz gut eingelebt.
Er ist zwar immer noch sehr schüchtern und Spazieren gehen ist eine Herausforderung, wo doch zu Hause
und im Garten inzwischen alles so vertraut ist....
Hier zwei akt. Bilder:
Wir halten Euch weiter auf dem Laufenden!
Viele Grüße!
Sigrid Surkamp


Hallo Familie Nettelbusch,
in der Anlage finden sie Schnappschüsse von Tommy (Anmerkung: Wir haben den Hund „Tonio“ kurzfristig umgetauft).
Die Bilder zeigen Tommy kurz nachdem wir ihn von Ihnen bekommen haben, und 3 Wochen später.
Tommy ist mächtig gewachsen und sein Fell ist dunkler geworden.
Er hat sich gut bei uns eingelebt und sich an uns gewöhnt (und wir uns an ihn auch!!!).
Der erste Besuch beim Tierarzt verlief ohne große Aufregung. Der Besuch der Welpenschule bereit Tommy viel Spaß.
An das Autofahren gewöhnt er sich von mal zu mal besser, so dass wir Ausflüge an die Rheinwiesen unternehmen können.
Tommy ist ein richtiger Familienhund. Er freut sich wenn alle Mitglieder der Familie zu Hause sind. Er legt sich dann einfach mitten in das Geschehen.
Viel Grüße aus Neuss
Claudia und Frank


Halli Hallo!

Wir wollten euch gerne ein Wohlfühlbild von Amy, wie sie nun bei uns heißt, schicken damit ihr seht, daß es ihr gut geht.

Liebe Grüße von Regina,Olaf,Lena und Noah aus Velbert

Hallo Frau Nettelbusch!
So, jetzt habe ich endlich raus, wie man Fotos verschickt.
Die Fotos im Anhang sind vor ca. 1 1/2 Wochen gemacht worden. Für die nächsten Fotos warte ich noch auf schönes Wetter.
Mit der kleinen Bisswunde, die Pedro sich am Wochenende eingefangen hat, waren wir gestern beim Arzt. Ist aber nicht weiter schlimm.
Viele Grüße Anna Boos


<=      =>