Letzte änderung:

Bitte helft mir Danke für Eure Hilfe


Nachdem wir unter Aktuelles zur Zeit über die unmenschlichen Vorgänge in Rumänien nur unterstützend berichtet haben, wollen wir hier an dieser Stelle ein neues Projekt ins Leben rufen.
Denn jetzt ist die Zeit zum handeln gekommen.

Zum Aktuellen Projekt: Rettet die Strassenhunde aus Rumänien!


Aufgrund des Todes des 4 jährigen Ionut hat die rumänische Regierung eine "holocaustähnliche Verfolgung der Strassenhunde" angeordnet. Obwohl inzwischen erwiesen wurde, das die meisten Bisswunden des Jungen Postmortal waren und der Junge Opfer eines Gewaltverbrechens wurde, bei dem der Täter versuchte den halbtoten Jungen durch die ausgehungerten Strassenhunde zu beseitigen, wurde diese Verordnung nicht abgemildert oder zurückgenommen. Deshalb werden wir uns nun aktiv an der Rettung der Strassenhunde beteiligen!

Ziel ist es möglichst viele rumänische Strassenhunde zu retten und in Pflegestellen in Deutschland, Österreich un den Niederlanden unterzubringen oder zu vermitteln. Dabei konzentrieren wir uns überwiegend auf die Tiere, die freiwillig den Kontakt zu Menschen suchen und sich recht problemlos mitnehmen lassen. Wir werden usn nicht an der Hatz beteiligen, und die Tiere unter Todesangst gefangen nehmen, zumal die Gefahr besteht das sich Unbeteiligte animiert fühlen könnten, die Tiere gewaltsam zu stoppen. Leider sind gerade die freundlichen Hunde und die dem Menschen gegenüber zutraulichen Tiere, jene die als erstes Opfer der unmemnschlichen Gewalttaten werden.

Deshalb müssen wir helfen! Jetzt! Und so schnell es geht!